Boris Kaiser

Designer & Developer

Web-Relaunch von URBANARA

URBANARA ist ein Online-Shop für urbane, qualitativ hochwertige Heimtextilien und Wohnaccessoires zu wahren Preisen. Herkunft, naturbelassene Rohstoffe und die erstklassige Verarbeitung der Produkte stehen bei URBANARA an erster Stelle. Diese Faktoren allein bestimmen den Preis. Durch direkte Handelsbeziehungen mit den besten Herstellern aus aller Welt, kann URBANARA seine Produkte bis zu 60 Prozent günstiger anbieten als der reguläre Einzelhandel.

Der Schwerpunkt des Relaunches von URBANARA war die Reduzierung des Designs auf die wichtigen Elemente der Seite. Auf der Starseite trennte man sich von dem Gedanken, dass alle Objekte im sichtbaren Bereich des Webbrowsers sein sollten. Durch das neue Layout wurden die Besucher dazu verleitet auf der Seite zu scrollen. Dieses Prinzip wurde konstant auf der Folgeseiten weiterverfolgt. Dadurch erschien die Website nicht mehr so überladen, wie vorher.

urbanara mainpage
Die neue Startseite

Bei dem früheren Konzept der Website gab es außerdem keinen Unterschied zwischen einer Kategorieseite und einer Produktliste. Nach dem Redesign wurden die Kategorieseiten unter anderem auch als Landing Pages verwendet. Auf ihnen wurden nun Unterkategorien aufgelistet und vier Topseller der jeweiligen Kategorie vorgestellt.

urbanara category page
Die neue Kategorieseite

Auf den Produktlisten wurden Produkte mit einem Vorschaubild und einer kurzen Beschreibung präsentiert. Das Design der Vorschaubilder wurde dabei auf das Nötigste reduziert. Die Linien, die das Produkt früher umrahmten und die Seite komplexer aussehen ließen, fielen weg.

urbanara subcategory page
Die neue Produktliste

Das Hauptaugenmerk auf der Artikeldetailseite sollte das Produkt sein. Um das wieder zu erreichen wurde Intensität der Farben, die auf der Seite verwendet wurde, überarbeitet. Auf diesem Wege verloren die Informationstabs ihre Hintergrundfarbe. Das Produkt und die beiden Call to Action Elemente, Preis und „In den Warenkorb”-Knopf, traten dadurch in den Vordergrund.

urbanara product page
Die neue Artikeldetailseite

Das Layout des Warenkorbs wurde komplett aufgeräumt. Hier konzentrierte man sich wieder bei der Gestaltung auf die wichtigsten Seitenelemente für die Besucher.

urbanara shopping bag page
Der neue Warenkorb

Redesign und Weiterentwicklung von 1000Kreuzfahrten

1000Kreuzfahrten ist ein Bewertungsportal für Kreuzfahrten, welches für den Überblick auf dem rasant wachsenden Urlaubsmarkt sorgt. Zahlreiche unabhängige Bewertungen zeigen übersichtlich die Stärken und Schwächen der Kreuzfahrtschiffe, Reedereien und Reiserouten. Angereichert mit Informationen und Bilder, hilft 1000kreuzfahrten.de darüber hinaus aus der großen Auswahl von Kreuzfahrten die passende auszuwählen und zu buchen.

Das Basisdesign der Website wurde von Daniel Kurtius gestaltet. Auf dessen Grundlage wurde dann das Frontend des Bewertungsportals optimiert und weiterentwickelt. Es entstanden dabei unter anderem neue Seiten, wie die „Topangebote”–Seite, wo reduzierte Kreuzfahrten angeboten wurden, oder neue Seitenelemente, wie das „Schiffsporträt”, wo man die genauere Beschreibung des jeweiligen Schiffes fand. Ein weiteres Feature, was auf dem Markt zu dem Zeitpunkt neu gewesen ist, waren die Video-Bewertungen.

kreuzfahrten mainpage
Startseite

Anhand der positiven oder negativen Bewertungen von Reisenden erhielten die Besucher der Website Informationen, was sie auf der gewünschten Kreuzfahrt erwartet. Nach ihrer Reise waren diese dann selber in der Lage eigene Bewertungen entweder zu dem Kreuzfahrtschiff oder zu dem Reiseziel zu verfassen.

kreuzfahrten rating page
Bewertungsseite

Wenn man sich für eine Kreuzfahrt entschieden hat, konnte man diese auch gleich buchen. Um Wünsche in Taten umzusetzen half den Besuchern am Anfang die Funktion der erweiterten Suche. Damit konnten diese dann genauer wählen, was für eine Reise sie benötigten.

kreuzfahrten search page
Kreuzfahrten Suche

Auf den Angebotsseiten wurden dann letztendlich alle Informationen über das Reiseziel und das Kreuzfahrtschiff auf einer Seite zusammengefasst. Wenn die Besucher damit zufrieden waren, konnten sie nun ihre Kreuzfahrt buchen.
kreuzfahrten cruiser page
Kreuzfahrten Seite

Corporate Identity von Toptranslation

Toptranslation ist eine Online-Übersetzungsagentur, die im Bereich Business-to-Business europaweit tätig ist. Sie bietet Kunden qualitativ hochwertige Übersetzungen in 45 Sprachen mit fachlicher Spezialisierung. Zu den Kunden von Toptranslation gehören unter anderem Unternehmen wie Volkswagen, Sony Music, Hewlett-Packard, Fruit of the Loom, Adidas oder Vattenfall.

Im Rahmen der Auffrischung des Markenauftritts von Toptranslation wurde das ganze Corporate Design, angefangen beim Logo über Visitenkarten und Werbeflyern bis hin zum Webauftritt, neu gestaltet.
Die frühere Hausschrift „Frutiger LT“ wurde von „Meta Pro“ abgelöst. Die Bildmarke im Logo erhielt eine prägnantere Rolle. Die wahrscheinlich wichtigste Errungenschaft bei der Überarbeitung der Wortmarke war die Überzeugung des Kunden sich vom Binnenmajuskel, dem zweiten großen „T“, zu trennen. Die Trennung zwischen den beiden Komponenten im Firmennamen „Top“ und „translation“ erfolgte nun durch einen Unterschied bei der Strichstärke.

toptranslation logo horizontal
Das neue Logo von Toptranslation

Des Weiteren wurde eine zweite, vertikale, Variante des Logos entwickelt, um für jede zukünftige Situation gewappnet zu sein.

toptranslation logo vertical
Die vertikale Variante des Logos

Wenn man im B2B-Bereich erfolgreich sein möchte, reicht es nicht aus, wenn man nur online vertreten ist. Aus diesem Grund wurden bei der Neugestaltung entweder die alten Printelemente erneuert oder es entstanden gar komplett neue Idee bzw. Equipment, das die Präsens der Firma vorantrieben. Dazu zählte unter anderem der „Gutschein für Fachübersetzungen“, der in einer Kartenform umgesetzt und mit der Unternehmensbroschüre verbreitet wurde.

toptranslation business cards and coupon
Visitenkarte und Gutschein

Fachliche Spezialisierung zeigte Unternehmen mit verschiedenen Werbeflyern, die gezielt jeweilige Branche ansprachen und auf diese Weise das Interesse der Kunden auf sich zogen.

toptranslation flyers
Werbeflyer für die essenziellen Branchen: Energie, Finanzen,
Pharmaindustrie und Recht.

Auf den Fachmessen präsentierte sich Toptranslation mit einer Unternehmensbroschüre „Willkommen bei der Übersetzungsagentur von morgen“. Diese wurde unter anderem auch per Mail an Kunden bei verschiedenen Mailingaktionen verschickt.

toptranslation company brochure
Titelseite der Unternehmensbroschüre
toptranslation company brochure extract
Ausschnitt aus der Unternehmensbroschüre

Die Website von Toptranslation erhielt ebenfalls ein neues Gesicht. Dabei wurde nicht nur das gestalterische, sondern auch das sprachliche, Konzept der Site komplett überarbeitet. Auf diese Weise rückte zum Beispiel die Branchenansprache auf der Startseite mehr in den Vordergrund. Der Rechner, der überwiegend von Privatkunden genutzt wurde, erhielt eine sekundäre Rolle.

toptranslation website new
Die neue Startseite
toptranslation ui elements
UI–Elemente: Anmeldedialog „Mein Konto“ und Sprachauswahl

Galerie des Fachbereichs Gestaltung der Fachhochschule Bielefeld

Im Rahmen meiner Bachelorarbeit entstand eine Online Galerie für die Präsentation verschiedener Arbeiten des Fachbereichs Gestaltung der Fachhochschule Bielefeld. Die unterschiedlichen Arbeiten stellten Zeichnungen, Grafiken, Fotos und Videos dar, die in Lehrveranstaltungen oder Projekten des Fachbereichs entwickelt wurden. Diese Tatsache ermöglichte es den Studierenden, ihr eigenes Portfolio zu erstellen. Gleichzeitig wurde dadurch die Internet-Präsenz des Fachbereichs ergänzt und bot nicht nur Studieninteressenten, sondern auch weiteren Besuchern der Website einen Einblick in das kreative Leben der Hochschule.

Die Website bestand aus einem Front- und Backend Bereich. Im Frontend, das nicht passwortgeschützt und so für alle sichtbar war, wurden die Arbeiten zunächst als Vorschaubilder präsentiert. Diese konnten nach Studienrichtung oder Studiengang sortiert werden.

fb1 mainpage
Startseite

Nach dem Klick auf ein Vorschaubild öffnete sich eine Großansicht der Arbeit. Dabei konnte eine Arbeit nicht nur aus einem einzigen Bild, sondern aus einer kompletten Bildreihe inkl. Videos bestehen.

fb1 photoview
Großansicht – Bild

Des Weiteren erhielt jede Arbeit eine Arbeitsbeschreibung mit zusätzlichen allgemeinen Informationen wie Studienrichtung, Studiengang oder Betreuer/in aber auch statistischen Kennzahlen wie Datum oder Klickanzahl.

fb1 work description
Arbeitsbeschreibung

Die Navigationsstruktur der Galerie wurde durch die Such- und Filterfunktion erweitert und dadurch vereinfacht. Neben der allgemeinen Suchfunktion hatte der User nun die Möglichkeit, seine Suchkriterien mit Hilfe eines Filters einzuschränken, indem das Eingabewort nur in bestimmen Bereichen gesucht wurde.

fb1 search page
Suche

Im Gegenteil zum Frontend war der Zugang zum Backend nur für Studierende und Lehrende des Fachbereichs Gestaltung freigegeben und ermöglichte die Vorbereitung der Arbeiten für die Web-Präsentation.

fb1 login dialog
Anmeldedialog

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte und ein Video noch mehr ... vor allem wenn es dabei um Motion-Design geht.

Springe zu
Frontend: Vorschaubilder-Filter, Großansicht einer Arbeit (Bild oder Video), Suche
Backend: Neue Arbeit (Beschreibung, Medien, Vorschaubild, Zusätzliche Informationen, Vorschau, Zur Freigabe senden)

Logo und Webauftritt vom Jüdischen Kulturzentrum Bielefeld

Das Jüdische Kulturzentrum Bielefeld wurde im Juni 2004 von einer Initiativgruppe gegründet. Das Kulturzentrum will sein Bestes tun, um den Erhaltung und der Vermittlung der jüdischen Traditionen und Errungenschaften beizutragen. Dazu gehören feierliche, religiöse und weltliche Veranstaltungen, Musikabende, Vorträge auf dem Gebiet der Kunst sowie auf anderen Gebieten der allgemeinen Kultur.

Am Anfang der Zusammenarbeit hatte der Kunde nur eine vage Vorstellung von einem Logo und einer Website. Das Logo sollte einfarbig sein und die beiden Themen Kultur und Judentum sollten sich unbedingt in ihm widerspiegeln. Es wurden zwei Vorschläge entworfen, zwischen den der Kunde sich dann entscheiden konnte. Das Thema Kultur wurde mit zwei Theatermasken, einer lachenden und einer weinenden, symbolisiert. Das Thema Judentum entweder mit einem Davidstern und einer Kerze oder einer Menora versinnbildlicht. Der Kunde entschied sich für den Vorschlag mit dem Davidstern und der Kerze.

jukuzebi logo
Das Logo des Jüdischen Kulturzentrums Bielefeld

Die Website sollte soweit wie möglich schlicht und einfach gestaltet sein, da diese von einer eher älteren Zielgruppe genutzt sein würde.

jukuzebi mainpage
Startseite
jukuzebi content page
Beispiel einer Webseite mit Inhalt
jukuzebi photo gallery page
Beispiel einer Fotogalerie-Seite

Bei der Gestaltung der Website wurde eine Reihe von Bildern angefertigt. Dazu gehörte unter anderem das Modell der in Herford neugebauten Synagoge, das aus einem Foto freigestellt und hinterher bearbeitet wurde.

jukuzebi photomontage
Modell der Herforder Synagoge

Logo- und Visitenkarten-Redesign von OBS.A

Die Otto Benecke Stiftung e.V. (OBS) ist eine gemeinnützige Organisation, die 1965 auf Initiative der Deutschen Studentenverbände in der Technischen Universität Berlin gegründet wurde. Sie ist im Auftrag der Bundesregierung tätig. Der OBS-Absolventenverein (OBS.A) wurde am 24. August 2002 gegründet. Der Verein setzte sich das Ziel Kontakte zu den zahlreichen OBS–Absolventen aufrecht zu halten.

obsa logo
Das neue Logo von OBS.A
obsa business card
Die neue Visitenkarte

Kontakt